Dies gilt für Restabfall-, Bioabfall- und Papiertonnen.
Damit die Abfallentsorgung im Landkreis Starnberg reibungslos funktioniert, ist es wichtig, ein paar wenige grundlegende Regeln zu befolgen. Hierzu beachten Sie bitte, wie ein Abfallbehältnis am Leerungstag (bis spätestens 6 Uhr) bereitzustellen ist:
1. „Das Abfallbehältnis hat – wenn ein Gehweg vorhanden ist – auf dem Gehweg zur Leerung bereitzustehen.
2. „Wenn kein Gehweg vorhanden ist, muss das Behältnis am äußersten Rand der Fahrbahn bzw. an einem zugänglichen Ort, der nicht weiter als 5 m vom Garteneingang entfernt ist, bereitstehen.“

Obwohl diese Bereitstellungsregelung seit 1990 unverändert gilt, kommt es hierbei immer wieder zu Missverständnissen. Denn die Müllwerker taten in der Vergangenheit oftmals mehr, als sie hätten tun müssen. Zum Beispiel wurden die Abfallbehälter aus vielen Tonnenhäuschen geholt, obwohl ein Gehweg vorhanden ist. Auf den Fortbestand dieser Leistungen kann allerdings nicht auf Dauer vertraut werden. Eine derartige Verpflichtung bestand nie. Auch haben sich die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter der Entsorgungsunternehmen zunehmend verändert und erschwert.

 

So geht's richtig: